Voyager Quartet

Das Voyager Quartett hat sich 2014 gegründet. Ihre Mitglieder können auf ein erfolgreiches Musikleben in berühmten Streichquartetten wie Cherubini Quartett, Modern String Quartet und Orchestern von Weltrang wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks blicken. Mit dem Erfahrungshintergrund von weltweit unzähligen Konzerten auf renommierten Musikfestivals und in berühmten Konzerthäusern, haben sich die Musiker zum Voyager Quartet zusammengeschlossen, das nun seit mehreren Jahren erfolgreich mit unterschiedlichen hochkarätigen Programmen unterwegs ist.

https://www.voyagerquartet.de/

„Als ich die Aufnahmeprüfung an die Musikhochschule München absolvierte, wurde mir plötzlich mitgeteilt, dass ich auch ein Volkslied vorsingen sollte. Ich war darauf nicht vorbereitet und in meiner Verwirrung fiel mir nicht ein einziges ein. Ich stand hilflos vor der Jury bis mir die Lösung kam. Ich sang den „Leiermann“ aus der Winterreise. Die war mir schon damals sehr vertraut und ich sang sie oftmals so vor mich hin.
Viele Jahre später wurde ich Teil des Voyager Quartets, das Programme konzipiert, die eine enge Verbindung schaffen zwischen der gespielten Musik und dem Begriff „Reise“. Das wird sehr weit gefasst, so gab es eine Reise ins All, eben mit der Voyager – Sonde, aber auch eine Reise nach innen oder ins Jenseits.
Und dann kam die Winterreise. Ich wählte zwölf der Lieder aus und schrieb sie um für Quartett. Die Musik ist so ausdrucksstark und entwickelt einen solchen assoziativen Sog, dass sie auch auf den Text verzichten kann. Er schwingt ungesagt mit. So entsteht Freiheit für eigene Räume und Wege.
Um dem Werk eine Kompaktheit zu geben schrieb ich zwischen den Liedern moderne Intermezzi, die den Fluss unterbrechen und den Geist wieder bereit machen sollen für eine neue Reise im nächsten Lied.“

Andreas Höricht

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Artist von . Speichern Sie den permalink als Bookmark.