Claude Weber

Claude Weber spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier. Nach mehreren Jahren Privatunterricht in Klavier und Orgel, erhält er einen ‚Premier Prix‘ in Klavier am Musikkonservatorium der Stadt Luxemburg in der Klasse von Marco Kraus. Anschließend studiert er bei Stan Ford an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst (Mozarteum) in Salzburg und macht seinen Abschluss mit Auszeichnung.

Er tritt in zahlreichen Konzerten sowohl als Solist, als Begleiter und in kammermusikalischer Besetzung auf. Eine besondere Vorliebe gilt dabei ungewöhnlichen Besetzungen sowie selten wenig gespieltem Repertoire. Das Bemühen, die Klarheit der musikalischen Gedanken sowohl mit den Mitmusikern als auch mit dem Publikum zu teilen, steht bei seinem Spiel stets im Mittelpunkt.

Diese CD stellt den Höhepunkt einer langen musikalischen Auseinandersetzung mit dem verschollen geglaubten Liedschaffen der luxemburgischen Komponistin Helen Buchholtz dar. Seit dem Jahr 2000 hat Claude Weber zusammen mit anderen Musikern, Musikwissenschaftlern und Musikpädagogen nach und nach Buchholtz‘ gesamtes Liedschaffen in zahlreichen Konzerten und einer ersten CD- Aufnahme 2003 präsentiert.

Discographie

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Artist von . Speichern Sie den permalink als Bookmark.